Hilfsnavigation

Haffküste
© Achim Froitzheim / LK V-G 

Auftakt zum Kreisentwicklungskonzept Vorpommern-Greifswald

Präsentation Ergebnisse BTE

© BTE Tourismus- und Regionalberatung

Mehr als 40 lokale und regionale Akteure trafen sich Mitte Mai im Landratsamt in Anklam, um gemeinsam am Integrierten Regionalen Entwicklungskonzept (IREK) für den Landkreis Vorpommern-Greifswald zu arbeiten.

Vertreter des Landkreises, der Städte und Ämter sowie weiterer Institutionen aus den Bereichen Wirtschaft, Natur, Tourismus, Soziales etc. diskutierten hier ausgehend von der erarbeiteten Situationsanalyse über die aktuelle Ausgangssituation des Landkreises. Der Workshop war ein wichtiger Startpunkt zur Einbindung eines breiten Akteurskreises in die Entwicklung des Konzeptes, das BTE gemeinsam mit UmweltPlan seit Frühling 2017 erarbeitet.

Das Kreisentwicklungskonzept soll Perspektiven für den gesamten Landkreis aufzeigen und bedeutsame Entwicklungsziele, Handlungsfelder und Schwerpunktmaßnahmen herausstellen.

Teilnehmer erarbeiten die Stärken und Schwächen.

© BTE Tourismus- und Regionalberatung

Herr Ingolf Zölfel, Amtsleiter Wasserwirtschaft und Kreisentwicklung des Landkreises, übernahm die Begrüßung. Im ersten Workshop-Teil wurden mit den Teilnehmern die erarbeiteten Stärken und Schwächen priorisiert und sich über die wesentlichen Bedarfe zur Weiterentwicklung des Landkreises verständigt. Die Teilnehmer sahen insgesamt viel Handlungsbedarf, waren sich jedoch einig, dass sie in einem landschaftlich sehr schönen Landkreis leben, der viele Wirtschafts- und Entwicklungspotenziale bietet.

Im zweiten Teil des Workshops wurden Eigenschaften und Kernbotschaften hergeleitet, die der künftigen Ausarbeitung des Kernprofils dienen und die Grundlage für das neue Leitbild Vorpommern-Greifswald bilden. Die regionalen Akteure zeigten sich diskussionsfreudig und trugen zahlreiche Ergebnisse zusammen. Diese werden nun mit den Analyseergebnissen der bearbeitenden Büros abgeglichen.

Am 19. Juli ist auch die Bevölkerung der Region aufgerufen, sich an der IREK-Erstellung zu beteiligen. Gemeinsam sollen in einer Zukunftskonferenz Leitthemen für die strategische Ausrichtung des Landkreises Vorpommern-Greifswald erarbeitet werden.

Die Präsentation und das Protokoll zur Auftaktveranstaltung sowie der Bericht zur aktuellen Bevölkerungsprognose 2015-2030 für Vorpommern-Greifswald stehen hier zum Download bereit.

Wir freuen uns darauf, diese Inhalte weiter mit engagierten Regionalvertretern zu vertiefen.