Hilfsnavigation

Haffküste
© Achim Froitzheim / LK V-G 

Regionalgesellschaft Usedom-Peene erwägt Verkauf von alter Gutsanlage Mölschow

Finanzielle Situation legt Schritt nahe – Gesellschafter entscheiden gemeinsam

kulturhof und erlebnishof mölschow

© Claudia Pautz

Der Landkreis Vorpommern-Greifswald ist einer der Gesellschafter der Gemeinnützigen Regionalgesellschaft Usedom-Peene mbH, welche beabsichtigt, die alte Gutsanlage Mölschow in absehbarer Zeit zu veräußern.

Eine vorgeschaltete Wirtschaftlichkeitsberechnung und Baukostenplanung für eine Investition in Zusammenhang mit einer unzureichenden finanziellen Leistungsfähigkeit der Gesellschaft führte schließlich zur Entscheidung, das Objekt in ein Ausschreibungsverfahren mit Veräußerungsabsicht zu führen. Neben den anderen Vertretern der Gesellschaft war der Kreis als Gesellschafter in der Gesellschafterversammlung stimmberechtigt.

Neben dem Landkreis Vorpommern-Greifswald, welcher 48 Prozent der Gesellschaftsanteile hält, sind die Stadt Anklam (14 Prozent), die Stadt Wolgast (14 Prozent), die Gemeinde Kröslin (8 Prozent) sowie die Gemeinnützige Regionalgesellschaft selbst (16 Prozent) beteiligt.

Die Gesellschaft nutzte dieses Objekt über mehrere Jahre zur Unterbringung von Klassen, Jugendgruppen und für den Tourismus, insbesondere auch für internationale Begegnungen. Zwischenzeitig war in Mölschow auch eine Clearing-Stelle für unbegleitete minderjährige Ausländer (umA) untergebracht. Über eine weitere Nutzung entscheiden die Gesellschafter.