Hilfsnavigation

Haffküste
© Henry Beiermann / LK V-G 

Gleichstellungsbeauftrage des Landkreises bei Bundeskonferenz

Gruppenfoto 24. Buko BAG Frauenbüros

Gelingende Gleichstellungspolitik ist einer der entscheidenden Faktoren für die Zukunftsfähigkeit von Kommunen. Darüber und über viele andere Themen diskutierten etwa 400 Frauen und Gleichstellungsbeauftragte während der 24. Bundeskonferenz der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Deutschlands in Wolfsburg. Mit dabei waren auch Elke Quandt, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wolgast und Birgit Bergemann, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Vorpommern Greifswald.


Arbeitswelt und Gesellschaft ändern sich rasant. Die Auswirkungen davon sind als erstes in den Kommunen zu spüren. Schon heute, in Zeiten des beginnenden Fachkräftemangels und der Konkurrenz um Arbeitskräfte, spielen Themen wie familien- und pflegefreundliche Arbeitsmodelle, die den Bedürfnissen von Männern und Frauen gleichermaßen gerecht werden, eine große Rolle.

Lebenswerte Kommunen werden zunehmend solche sein, die die Ansprüche von allen Einwohnern und Einwohnerinnen berücksichtigen wie zum Beispiel Mitspracherecht in Politik und Verwaltung, in der Besetzung von Führungspositionen und in der gendergerechten Verwendung von kommunalen Geldern. Eine Kommune mit Zukunft muss unmittelbare und mittelbare Diskriminierung von Frauen und Mädchen beseitigen und gleiche Verwirklichungschancen für Alle schaffen, unabhängig vom Geschlecht.

Um dieses zu erreichen, ist eine Voraussetzung, dass mehr Frauen in politischen Gremien vertreten sind und Führungspositionen in der Verwaltung einnehmen. Bei der Bundeskonferenz verabschiedeten die Frauen und Gleichstellungsbeauftragten dann auch die »Wolfsburger Erklärung«. Darin wird unter anderem gefordert:

  • eine verbindliche und hauptamtliche Gleichstellungsarbeit für alle Kommunen
  • ausreichende Ressourcen und Rechte für Frauen – und Gleichstellungsbeauftragte
  • bundesweit einheitliche Standards für die Gleichstellungspolitik vor Ort
  • die Berücksichtigung der Lebenswirklichkeit von Frauen, Männern, Mädchen und Jungen bei allen kommunalpolitischen Entscheidungen

Ansprechpartnerinnen:

Elke Quandt
Telefon: 03836-251122
Email: elke.quandt@wolgast.de

Birgit Bergemann
Telefon: 03834 8760-1030
Email: birgit.bergemann@kreis-vg.de