Hilfsnavigation

Haffküste
© Henry Beiermann / LK V-G 

Ausstellungseröffnung in Pasewalker Kreisverwaltung wird auf den 24. Januar verschoben

Die Eröffnung der Ausstellung »Hoffnungsvolle Leichtigkeit« muss um eine Woche verschoben werden, da der Künstler, Tino Nikolaus, erkrankt ist. Veranstaltungsbeginn ist nun am Mittwoch, 24. Januar 2018, um 13 Uhr im 2. Obergeschoss (Mittelflur) im Haus 1 der Kreisverwaltung am Standort Pasewalk.


»Hoffnungsvolle Leichtigkeit bewahrt uns vor Überbewertungen und Lähmung«, betont Tino Nikolaus. »Mit meinen Bildern möchte ich daran erinnern, das es diese Leichtigkeit gibt und wir uns diesem Geheimnis gegenüber immer wieder öffnen können.« So hat er sein Bild von einem Mädchen am Strand »Hoffnungsvoll und Leichtigkeit« genannt.

Bild "Hoffnungsvoll und Leichtigkeit" von Tino Nikolaus

In der Ausstellung des einheimischen Malers können sich Besucherinnen und Besucher in den Farben und Geschichten seiner Werke wiedererkennen. Tino Nikolaus möchte Interessierte motivieren, selbst zu malen und ihre eigene Kreativität zu entdecken. Ziel seiner Ausstellung soll nach seinen Worten auch sein, »Gedanken der Zuversicht und Freude in unserer Region zu vermitteln sowie das soziale Miteinander in Form von Farben und Bildern zu stärken«.

Tino Nikolaus ist von Beruf Elektroingenieur. Derzeit arbeitet er als Referendar in der Beruflichen Schule Neubrandenburg und bereitet sich auf sein 2. Staatsexamen vor. Die Malerei ist sein Hobby. Schwerpunkt ist der »Klassische Impressionismus«. Tino Nikolaus ist Schüler des russischen und ukrainischen Künstlerteams Igor Sacharow und Max Skoblinski. Und einmal im Jahr regt der Künstler Interessierte dazu an, selbst den Pinsel in die Hand zu nehmen, bei seinem Malkurs im Wasserschloss Mellenthin auf der Insel Usedom.