Hilfsnavigation

Torgelow aus der Vogelperspektive
© Henry Beiermann / LK V-G 

Bildungskoordination für Neuzugewanderte im Landkreis Vorpommern-Greifswald

Der 1. Fachtag Bildungskoordination für Neuzugewanderte in Torgelow fand großes Interesse. Mehr als 100 Akteure aus Ehrenamt, Verwaltung, von Bildungseinrichtungen und verschiedenen Organisatoren waren gekommen, um sich über Vorhaben, Ausrichtung und Inhalte des Landkreis-Projektes »Kommunale Koordinierung von Bildungsangeboten für Neuzugewanderte« zu informieren.

Strukturelle Bildungsbenachteiligung abzubauen sowie die verschiedenen Bildungsangebote für Flüchtlinge und Migranten abzustimmen – das ist das Ziel des Projektes, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Während des Fachtages wurde erste Schwerpunkte vorgestellt.


1. Fachtag Bildungskoordination für Neuzugewanderte

© Anke Radlof / LK V-G

So soll die Kommunikation zwischen entsprechend zuständigen Stellen verbessert werden. Mehr Informationen für ehrenamtlich Aktive und Neuzugewanderte stehen auf dem Arbeitsplan genauso wie eine optimale Koordinierung von Kursen und Trägern.

Weitere Schwerpunkte der künftigen Arbeit der Bildungskoordinatoren im Landkreis, Anne Binneberg-Hofmann und Silke Bahn-Scheller, werden sein, eine Gesamtübersicht der Bildungsangebote für Neuzugewanderte auf Basis der vorhandenen Angebote zu erstellen, die Qualifizierung und Weiterbildung von Ehrenamtlichen auf den Weg zu bringen und Ideen zu entwickeln, die Neuzugewanderte befähigen trotz fehlender Sprachkenntnisse praktisch tätig zu werden.

Schwerpunkt der künftigen Arbeit der Bildungskoordinatoren im Landkreis, Anne Binneberg-Hofmann und Silke Bahn-Scheller, ist es, eine Gesamtübersicht der Bildungsangebote für Neuzugewanderte auf Basis der vorhandenen Angebote zu erstellen. Zudem wurde die Qualifizierung und Weiterbildung von Ehrenamtlichen angeregt.

Des Weiteren sollen Ideen entwickelt werden, die Neuzugewanderte befähigen, trotz fehlender Sprachkenntnisse praktisch tätig zu werden. Darüber hinaus stehen die Sprachförderung im KiTa- und Erwachsenenbereich auf dem Programm, da hier nach wie vor entsprechende Konzepte und eine Koordinierung fehlen.

1. Fachtag Bildungskoordination für Neuzugewanderte

© Anke Radlof / LK V-G

In fünf Workshops diskutierten die Tagungsteilnehmer über Bildungsangebote, über Fördermöglichkeiten, und es wurden Praxisbeispiele vorgestellt.

  1. Workshop: Bildungsmarketingkonzepte für neuzugewanderte Frauen

  2. Workshop: »Förder-Fibel«: Übersicht für Haupt- & Ehrenamt

  3. Workshop: Qualifizierungs- und Weiterbildungswünsche und -bedarfe

  4. Workshop: Regionale Praxisbeispiele von Begegnungsstätten für Neuzugewanderte

  5. Workshop: »Vom Krach zum Zusammenklang – (Herz)Rhythmus als Weltsprache«

Grundlage und Ausgangspunkt für die Arbeit der Bildungskoordination ist das Integrationskonzept Vorpommern-Greifswald, welches derzeit im Landkreis in 14 Arbeitsgruppen von ehrenamtlich Aktiven, von Wirtschaft, Politik und Verwaltung erarbeitet wird. Die praktische Arbeit im Projekt wird hier anknüpfen, die theoretischen Überlegungen mit umsetzen helfen und konkrete Vorhaben begleiten.

Bildergalerie

Highslide JS
1. Fachtag Bildungskoordination für Neuzugewanderte
Highslide JS
1. Fachtag Bildungskoordination für Neuzugewanderte
Highslide JS
1. Fachtag Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Highslide JS
1. Fachtag Bildungskoordination für Neuzugewanderte
Highslide JS
1. Fachtag Bildungskoordination für Neuzugewanderte
Highslide JS
1. Fachtag Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Highslide JS
1. Fachtag Bildungskoordination für Neuzugewanderte
Highslide JS
1. Fachtag Bildungskoordination für Neuzugewanderte
Highslide JS
1. Fachtag Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Highslide JS
1. Fachtag Bildungskoordination für Neuzugewanderte
Highslide JS
1. Fachtag Bildungskoordination für Neuzugewanderte
Highslide JS
1. Fachtag Bildungskoordination für Neuzugewanderte


Seite zurück