Hilfsnavigation

Haffküste
© Henry Beiermann / LK V-G 

Bildung trifft Wirtschaft: Landkreis organisiert Kooperationsbörse zwischen Unternehmen und Schulen

Schülerinnen und Schüler bei der Wahl des richtigen Berufes ganz praktisch und unkompliziert zu unterstützen – darum ging es beim Fachtag »schüler@work - Kooperationsbörse zwischen Schule und Wirtschaft« kürzlich in Anklam.


Bild 08

© Anke Radlof / LK V-G

Mehr als 80 Aktive aus Schule, Wirtschaft und Verwaltung waren gekommen; Lehrer, Schulsozialarbeiter, Mitarbeiter des Bildungsministeriums und des Landkreises Vorpommern-Greifswald, Schulleiterinnen und Schulleiter, Unternehmer und Unternehmerinnen aus verschiedenen Branchen.

Ziel war es, dass Schule und Wirtschaft einen gemeinsamen Weg finden, wie man junge Leute besser auf das berufliche Leben vorbereiten kann und wie man es schafft, Schulabsolventen für Branchen und Firmen der Region zu begeistern. »Die Frage ist doch, wie kann man Schülern frühzeitig Einblicke verschaffen, so dass sie dann den richtigen Beruf ergreifen und möglichst hier bleiben«, betonte Bildungsdezernent Dietger Wille. »Dafür müssen Netzwerke entwickelt werden. Schule und Wirtschaft müssen Hand in Hand arbeiten, nicht auf Umwegen sondern direkt – dafür bieten wir als Landkreis mit diesem Fachtag eine entsprechende Möglichkeit.«

Aktuell komme es immer häufiger vor, dass Ausbildungsplätze unbesetzt bleiben, obwohl es junge Leute gibt, die unversorgt sind. Das zeigen Zahlen und Fakten zum Übergang Schule - Beruf, die im Landkreis Vorpommern-Greifswald erhoben worden sind. Eine Lösung sieht Sofia Eisbrenner, Koordinatorin Übergangsmanagement im Landkreis in einer Kooperationsbörse Schule - Wirtschaft. »Wir müssen Strukturen schaffen, die unsere Schülerinnen und Schüler nah an die regionalen Unternehmen bringen – egal, ob das Unternehmen in die Schule kommt oder umgekehrt.«

Einige praktische Beispiele gibt es bereits. So holte sich das Sonderpädagogische Förderzentrum Eggesin kürzlich einen Küchenleiter und eine Restaurantfachfrau in die Hauswirtschaftsküche, um Schülern beim Kochen und Servieren Gastronomieberufe näher zu bringen. Auch die »Seeklause« in Trassenheide kooperiert mit einer Schule, der Förderschule Wolgast – dort besuchen die Schüler das Hotel und können einen ganzen Tag lang alle Berufe kennenlernen.

Bei der Kooperationsbörse nutzten dann auch anwesende Unternehmen und Schulen die Chance, sich zu verabreden. In einer Art »Speed-Dating« gab es wechselnde Tischgespräche, bei denen sich beispielsweise die Lindenschule Ducherow mit der Eisengießerei Torgelow auf eine Betriebsbesichtigung einigte. Der Landkreis Vorpommern-Greifswald wird jetzt dabei helfen, diese und weitere Vereinbarungen in die Tat umzusetzen.

Bildergalerie

Highslide JS
Bild 01
Highslide JS
Bild 02
Highslide JS
Bild 03

Highslide JS
Bild 04
Highslide JS
Bild 05
Highslide JS
Bild 06

Highslide JS
Bild 07
Highslide JS
Bild 08
Highslide JS
Bild 09

Highslide JS
Bild 10
Highslide JS
Bild 11
Highslide JS
Bild 12

Highslide JS
Bild 13
Highslide JS
Bild 14
Highslide JS
Bild 15