Hilfsnavigation

Haffküste
© Henry Beiermann / LK V-G 

Aufnahme minderjähriger Flüchtlinge: Landkreis bietet Infoveranstaltung für interessierte Pflegeeltern an

Menschenkette

Familien, die darüber nachdenken, einen minderjährigen Flüchtling aufzunehmen, können sich jetzt rund um das Thema informieren. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Landkreises Vorpommern-Greifswald laden zur Informationsveranstaltung »Aufnahme eines unbegleiteten minderjährigen Flüchtlings in Pflegefamilien« ein – jeweils in Greifswald, Anklam und Pasewalk.

Dort erfahren Interessierte, was es bedeutet, einen jugendlichen Geflüchteten bei sich aufzunehmen und welche Rechte und Pflichten damit verbunden sind. Außerdem geht es um kulturelle Unterschiede, um sprachliche Verständigung und um die Eingliederung in Schule beziehungsweise Ausbildung. Darüber hinaus werden künftige Pflegeltern auch zum Thema Traumatisierung von minderjährigen Flüchtlingen informiert – eine große Herausforderung, denn diese Jugendlichen haben auf ihrer Flucht viel gesehen und erlebt.

Als Dozenten sind mit dabei: Uwe Theuer, der als Vormund in Pasewalk Fragen zur rechtlichen Situation beantworten wird, und Rene Schulz vom Kompetenzteam, der aus Sicht eines Trägers berichten kann. Zudem wird bei jedem Infoabend ein Psychologe auf die besondere Situation minderjähriger unbegleiteter Ausländer eingehen.

Die Informationsveranstaltungen finden an folgenden Terminen statt.

  • Anklam: 4. April von 18 bis 20 Uhr im Landratsamt in der Demminer Straße 71-74, Raum 101

  • Greifswald: 13. April von 18 bis 20 Uhr, Volkssolidarität im Boddenhus, Karl Liebknecht-Ring 1

  • Pasewalk: 19. April von 18 bis 20 Uhr im Kreistagssaal, An der Kürassierkaserne 9, Haus 3