Hilfsnavigation

Haffküste
© Henry Beiermann / LK V-G 

Landkreis Vorpommern-Greifswald sucht Pflegeltern

Haben Sie sich schon einmal mit dem Gedanken beschäftigt, ein Pflegekind in ihre Familie aufzunehmen?


Kinder beim Spielen

Viele Mädchen und Jungen im Landkreis Vorpommern-Greifswald können aus verschiedenen Gründen nicht im Haushalt ihrer Eltern leben. Und diese Kinder brauchen besondere Zuneigung, Geborgenheit und Perspektiven. Dies kann eine Pflegefamilie bieten.

Der Landkreis Vorpommern-Greifswald sucht dringend Interessierte, die bereit sind, Pflegeltern zu werden. Bewerben können sich kinderlose Paare genauso wie Familien mit Kindern, Einzelpersonen oder gleichgeschlechtliche Paare.

Die Umstände, warum ein Kind aus seiner Familie genommen werden muss, sind oft ganz unterschiedlich. Entscheidend ist, dass interessierte Pflegeltern oder Einzelpersonen Freude am Zusammenleben mit den Mädchen und Jungen haben und ihren Pflegekindern ein stabiles Umfeld bieten können. Pädagogische Kenntnisse sind dabei keine zwingende Voraussetzung.

Es gibt Pflegeformen, die auf kurze Zeit oder auf Dauer angelegt sind. In allen Betreuungsformen wird für den Unterhalt des Kindes ein ortsübliches Pflegegeld gezahlt. Für das persönliche Engagement erhalten Pflegeeltern eine steuerfreie Aufwandsentschädigung. Fachlich werden die Mütter und Väter beraten und begleitet. Außerdem können sich Pflegefamilien mit anderen Eltern, die ein Kind oder einen Jugendlichen bei sich aufgenommen haben, austauschen – unter anderem am »Stammtisch für Pflegeeltern« in Greifswald.

Wer sich für die Aufnahme eines Pflegekindes interessiert, kann sich gern telefonisch oder per Email informieren bei

Frau Birgit Müller vom Pflegekinderdienst | Akquise: 03834 8760-2734, 0171 6994173 oder birgit.mueller@kreis-vg.de

Seite zurück